Montag, 21. Januar 2008
Erinnert sich noch jemand an meine ersten richtigen Spinnversuche?



Nach dem Verzwirnen lag die Wolle erst einmal wochenlang herum und hatte Zeit, sich an die neue Umgebung zu gewöhnen. Aber dann ist mir ja dieses Buch (Link Amazon) in die Hände gefallen. Und ich fand eine Mütze.
Naja, jedenfalls sollte es eine Mütze werden. Vor dem Filzen sah es so aus:



Man beachte die doch recht kräftigen Farben. Und dann kam die Wäsche - einmal, zweimal, dreimal. Jeweils bei 60°C. Das Werk schrumpfte, aber so richtig zufrieden war ich noch nicht. Dann also auf die harte Tour:
95°C. Das letzte Mal habe ich diesen Waschgang bei der Windelwäsche meiner Kinder benutzt.... Jedenfalls litten die Farben darunter. Nichts mehr ist´s mit leuchtend bunt. Aber gut, auch so gefällt mir das Endergebnis recht gut. Die Idee mit dem umgekrempelten Rand stammt übrigens von meiner Freundin Karin. Wir haben an dem Nachmittag viel gelacht. Und festgestellt, dass diese Art von Mütze oder Hut auf einem Künstlermarkt für fast 50 Euro verkauft wurde. Siehste, Geld gespart.... ;-))

Ach so, hier nun das Endwerk:

... link (0 Kommentare)   ... comment


...bereits 440 x gelesen

Samstag, 11. August 2007
Was hängt denn da...?


Mitten im Badezimmer am Fenster machten sich diese "Tiere" breit. Beim näheren Hinsehen...



... entpuppten sie sich als Haarbänder. Das war mein
Nachmittagsvergnügen in dieser Woche. Ich traf mich mit meiner Freundin Karin und gemeinsam panschten wir mit Seife und Wasser. Insgesamt habe ich vier Haarbänder produziert. Und wir hatten jede Menge Spaß!


What is hanging over there....?

In the middle of the bathroom, right at the window you could see these "animals". Looked like spiders *g*. But if you had a closer look.....

... you could see hair-ribbons. My afternoon-amusement this week. I met with my friend Karin and together we worked with soap and water. Totaly I produced four ribbons. What a fun!

... link (0 Kommentare)   ... comment


...bereits 514 x gelesen